Am Freitag, den 13.06.2014 fand bei Peperblom im Essener Moltkeviertel die erste “Werkschau Mode” statt. Da ich derzeit weder eigene Sachen noch Garne bei Peperblom zum Verkauf habe, fand ich die Idee ganz gut bei der Werkschau einige Outfits zu präsentieren und auf diese Weise bei der Modenschau “mitzuhelfen”.

Die Probe für die Schau fand am Mittwoch, den 11.06.2014 statt – ein Tag an dem die Nachwirkungen des Sturms vom Pfingstmontag überall in Essen noch sehr stark zu spüren waren und alleine schon der Weg zu Peperblom das Dreifache an Zeit in Anspruch nahm.

Unterstützt wurden Anny und Heinz Pelzer bei ihren Vorbereitungen tatkräftig und professionell von den Designerinnen Arune Elsmann und Hildegard Piel. Gemeinsam hatten sie alle Outfits fotografiert und sortiert und so war es für uns “Mannequins” einfach, uns passende Outfits aus den verschiedenen Sets herauszusuchen:

Anprobe

Foto: Heinz Pelzer

Umkleide

Foto: Heinz Pelzer

Foto: Heinz Pelzer

Am Freitag war es dann endlich soweit, alle Mannequins waren pünktlich und in der Umkleide begann das geschäftige Treiben. Kurzfristig änderte sich der Ablauf der Werkschau. Statt durch den ganzen Laden, wurde dann der gesamte Hof genutzt. Dieser war gut gefüllt, der Rest im Laden leider nicht. Dies hatte bestimmt auch mit dem Verkehrschaos in und um Essen herum zu tun, da immer noch Ausnahmezustand nach dem Sturm herrschte. Präsentiert wurden ca. 60 Outfits verschiedener Handwerkskünstler und Designer, deren Stücke bei Peperblom verkauft werden, u.a. Arune Elsmann, Hildegard Piel, Anja Progl, Jeanette v. Itter, Frauke Walder, Monika Alschweig, Jutta Förster, Heiter Filz, etc. (wen ich vergessen habe, bitte mich kurz informieren – ich füge das dann an dieser Stelle noch ein).

Die Outfits wurden in verschiedenen Gruppen gezeigt, so z.B. “Blau-Lila-Blau” oder “Kirschblüte”. Ich hatte insgesamt 9 Outfits und war ziemlich beschäftigt mit dem An- und Ausziehen der verschiedenen Teile ;-)

Im folgenden lasse ich die Bilder erzählen:

Angelika1

Foto: Angelika Schroer

Angelika2

Foto: Angelika Schroer

Arune_Bluse

Foto: Heinz Pelzer – Arune Elsmann in Hakama und japanischer Bluse

Arune_Hakama

Foto: Heinz Pelzer

Blauer_Mantel

Foto: Heinz Pelzer – Mantel in der Gruppe “Blau-lila-blau”

Filzjacke_Arune

Foto: Heinz Pelzer – Outfit (Kleid und Jacke) von Arune Elsmann

Filztunika_plus_Hut

Foto: Heinz Pelzer – Hut von Anja Progl

Handgewebt

Foto: Heinz Pelzer – handgewebte Stücke

Hildegard_Piel

Foto: Heinz Pelzer – Outfit Hildegard Piel

Knitwear

Foto: Heinz Pelzer

Papierjacke

Foto: Heinz Pelzer – Papierjacke

Pullunder

Foto: Heinz Pelzer – Filzpullunder mit raffinierter Raffung und Woll-Pumphose

Schmetterlings_Prints

Foto: Heinz Pelzer

Sommerlich

Foto: Heinz Pelzer

Nach der Werkschau wurden schnell die Outfits wieder auf die Kleiderstangen gepackt, damit diese vom interessierten Publikum angeschaut und anprobiert werden konnten.

Bei der Durchsicht der Fotos und dem Schreiben des Blogbeitrags ist mir aufgefallen, dass ich als Mit-Vorführende nur einen kleinen Teil der tatsächlichen Schau gesehen habe und viele der tollen Outfits habe ich erst auf den Fotos entdeckt. Ich hoffe die schönen Kleider und Accessoires fanden oder finden ein neues Zuhause und eine glückliche Besitzerin. Zu kaufen sind diese und viele weiteren Stücke bei Peperblom. Diese Werkschau bleibt hoffentlich nicht die Einzige.

Von Peperblom gibt es auch einen Bericht zu der Werkschau und dieser findet sich hier mit weiteren Fotos.

Sollte ich hier etwas vergessen haben, liegt das sicher daran, dass ich so einen eingeschränkten Fokus auf die Veranstaltung hatte und nicht den “Überblick”. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr das hier in den Kommentaren kommuniziert und auch so Feedback, Anmerkungen und Fragen im Kommentarbereich hinterlasst.

 

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on Facebook
Kommentare (3)

3 Kommentare zu “Werkschau Mode bei Peperblom – mitgelaufen!”

  1. Anny Pelzer sagt:

    hey,hey das ist aber ein sehr feiner bericht – vergessen hast du allerdings, dass unser marketingchef hannes von staufenberg, bedingt durch das verkehrschaos an der modenschau “teilnehmen” musste und nur mit ravis hilfe diese anstrengung meistern konnte – ravi wird jetzt immer mit einem hannesschlabberbussie begruesst werden – einen lieben gruss an euch…………..

  2. Roma Roma sagt:

    Jetzt habe ich hier doch glatt den Hannes vergessen – ts, ts – Ravi freut sich auch schon auch ein nächstes Treffen mit Hannes :-)

  3. Hi Roma, das grüne Oberteil steht Dir sehr gut! Solltest Du öfter tragen diese Farbe, auch der Schnitt wirklich Klasse!!!

Hinterlasse eine Antwort