Sehr gefreut habe ich mich, als ich vor dem Urlaub die Nachricht bekam, dass ich beim Produkttest der 8 Eisteesorten von Tee Gschwendner dabei bin. Schon die Beschreibung hat mir sehr gut gefallen und ich mag auch die Läden von Gschwendner gerne. Ich bin kein Fan von fertigen Eistees der herkömmlichen Marken, da mir diese meist zu künstlich und viel zu süß schmecken. Selbst hergestellte bzw. gemixte Eistees gefallen mir im Sommer jedoch sehr gut.

Das Paket kam, als ich noch im Urlaub war und meine Nachbarin hat es für mich angenommen. Sie war ganz begeistert und interessiert an dem Test und den Produkten, da sie auch gerne Tees von Gschwendner kauft.

Kaum aus dem Urlaub zurück konnte ich dann die Tees in Augenschein nehmen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto: Florian Lacina

Sehr gut gefiel mir auf Anhieb auch das beigefügte Teebuch:

Teebuch

Das Buch ist eine Art Teelexikon, mit allerlei Wissenswertem zu Herstellung, Zubereitung und über verschiedene Teesorten wie Assam, Darjeeling etc.

Aber zurück zum Produkttest: Bei den vielen Sorten war es gar nicht leicht einen Anfang zu machen und zu entscheiden, was ich zuerst probieren möchte. Ich entschied mich für Waldbeere:

Waldbeere_Test

Die Sorte war auf Anhieb ein Volltreffer! Auch mein Sohn war sofort sehr begeistert – meinem Mann schmeckte es zuwenig nach “Tee”. Diesen Eindruck teile ich allerdings gar nicht. Die Sorte schmeckte sehr angenehm-unaufdringlich und auch nicht zu süß. Die kleine Packungsgröße (die ich an sich genau richtig und nicht zu groß finde) war allerdings auch sehr schnell leer.

Während eines Grillabends probierten wir dann die nächste Sorte:

Mango_Test

Mango-Passionsfrucht! In diese Sorte bin ich nun verliebt. Es ist die leckerste Eistee-Sorte, die ich je getrunken habe.

Diese Sorte kam auch hervorragend beim Rest der Familie an. Toll finde ich, dass diese eben nicht mit schwarzem Tee gemacht wird und kein Zucker zugesetzt wird sondern Agavendicksaft als Süßungsmittel. Die Sorte mit Mango empfand ich als etwas süßer als die Waldbeere. Auch diese Sorte war sehr schnell leer.

Da wir natürlich nicht nur Eistee trinken können, haben wir die anderen Sorten noch nicht alle probiert. Aber natürlich testen wir weiter und ich werde meine Eindrücke dann in diesem Posting als Edit ergänzen.

Hat noch jemand an dem Produkttest von euch teilgenommen? Wie ist euer Eindruck? Oder kennt jemand die Eistees schon und hat auch eine Meinung dazu? Ich bin sehr gespannt auf eure Feedbacks und Kommentare.

Euch noch einen schönen Sommerabend!

Edit v. 18.07.2014:

Holunderblüte hat mich als Sorte eher enttäuscht und meinen Mann ebenfalls. Die Sorte schmeckte nicht schlecht, aber im Vergleich zu den obigen Eistees habe ich diesen als sehr “langweilig” empfunden – ihn würde ich z.B. nicht kaufen.

Heute war dann Minze dran – eine absolute Geschmacksexplosion! Wirklich fantastisch, insbesondere an einem so heißen Tag wie heute. Die Minze roch schon sehr gut, im Geschmack war es dann “bittersüß” und zwar so, dass die Süße nicht dominierte und das Getränk sehr gut den Durst löschte. #ilike

Edit v. 21.07.2014:

Hellauf begeistert bin ich auch von der Sorte “Grapefruit-Apfel”. Diese basiert auf Schwarztee (für kleine Kinder also nicht geeignet). Gerade an den heißen letzten Tagen war diese Sorte sehr erfrischend und einfach nur lecker. 3 Sorten stehen noch aus – vor “Maté” drücke ich mich ja noch ein wenig ;-)

Edit v. 29.07.2014:

Schwarzkirsche hat mir ebenfalls sehr gut geschmeckt – nicht zu süß, gut auch um dabei etwas zu essen. Ingwer-Orange schmeckte interessant, nicht zu scharf, passt aber mit der Ingwer-Note für mich so gut zum Sommer. Mate (dies habe ich zum Abschluss probiert)  schmeckt mir leider nicht. Ich mag aber ansonsten auch keinen Mate-Tee.

Mein abschließendes Fazit: eine tolle Auswahl, bei der bestimmt für jeden was dabei ist. Meine beiden absoluten Favoriten sind Minze und Waldbeere, dicht gefolgt von Mango-Passionsfrucht. Es war toll, bei dem Test dabei zu sein!

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on Facebook
Kommentare (1)

Ein Kommentar zu “Eiskalter Genuss – die neuen Eistees von Tee Gschwendner”

  1. Ich fand ja die Minze fast gar nicht süß, was mir sehr gut gefallen hat. Außerdem ist sie “teeiger” als die anderen Sorten. Die Minze hat von den Sorten, die wir bisher probiert haben, als einzige die typische Trübung, die man von Supermarkt-Eistee kennt.
    Ich bin gespannt auf die weiteren Sorten (wenn ich denn noch mehr probieren darf ;) ).

Hinterlasse eine Antwort