Kühl und knittrig – Leinen

9. September 2014, 8:34

Robust, mottenbeständig, reißfest, knitteranfällig und vom Gefühl her kühl – alles das ist oder kann Leinen sein. Ein pflanzliches Naturtextil aus Flachs. Aufbereitet traditionell durch das hecheln und spinnen wird aus der Pflanze dann Garn und aus dem Garn meist gewebte Stoffe. Wobei es inzwischen auch tolle Handstrickgarne aus Leinen (oft gemischt mit Baumwolle) gibt.

So sieht Flachs aus:

IMG_1690

Zum Spinnen benötigte man auch den Spinnrocken und das vorbereitete Flachs (was hier jetzt aber schon zerrupft ist). Das Foto habe ich in einer Schule in Obermarsberg gemacht, wo die Gegenstände ausgestellt waren: IMG_1691

Das gesponnene Garn dann auf einer Mühlenhaspel gewickelt:

IMG_1689

Und zum Schluss die Weiterverarbeitung mit dem Webstuhl:

IMG_1688

Wie gefällt euch Leinen? Mögt ihr das Material? Tragt ihr es gerne? Oder geht euch das knittern auf den Geist? Sehr schöne Leinenstoffe gibt es übrigens im Internet-Shop von Anita Pavani

 

 

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on Facebook
Kommentare (0)

Hinterlasse eine Antwort