Fanta-Muffins

31. März 2015, 10:25

Morgen wird dieses Blog schon ein Jahr alt – Wahnsinn wie die Zeit vergangen ist. Zeit war leider in den letzten Monaten und Wochen Mangelware bei mir. Der geschäftliche Umzug nach Hamburg nimmt doch viel mehr Zeit in Anspruch als gedacht. Dennoch habe ich hier ganz viel Themen in der Schublade und heute kommt eins davon: die Fanta-Muffins, die ich vergangene Woche für einen Filzworkshop gebacken habe.

Fanta-Kuchen habe ich zuletzt vor ca. 20 Jahren gebacken und ich hatte gar kein Rezept zur Hand und habe mich deshalb im Web auf die Suche nach einem einfachen Grundrezept gemacht und bin bei www.chefkoch.de fündig geworden.

Verfasser des Grundrezeptes ist nico37 und es ist ein Fanta-Kuchen für eine Kastenform.

Hier kommt nun meine “Variante” mit Abwandlung für Fanta-Muffins:

Zutaten:

1 kleine Tasse Sonnenblumenöl

1/2 kleine Tasse Zucker

1/2 Päckchen Vanille-Zucker

4 Eier

3 kleine Tassen Mehl (Type 405)

1 Päckchen Backpulver

1/2 – 1 kleine Tasse Fantal

optional: Prise Salz, 1 Spritzer Zitronensaft

Für die Glasur:

Zitronenglasur von Dr. Oetker

Bunte Zuckerstreusel

Zubereitung:

Backofen vorheizen, Ober- und Unterhitze 180 Grad Celsius. Ein Muffin-Backblech mit 12 Papierförmchen bestücken.

Öl, Zucker, Vanillezucker und Eier in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver in einer separaten Schüssel mischen, durch ein feines Sieb drücken und portionsweise unter den Teig geben. Anschließend noch mal für eine Minute mit dem Handrührgerät verrühren. Zum Schluss die Fanta hinzugeben und mit dem Eßlöffel unterrühren.

IMG_3053

Den Teig mit zwei Eßlöffeln auf die Papierförmchen verteilen. Anschließend in den vorgeheizten Backofen schieben (unteres Drittel im Backofen) und ca. 20 Minuten backen. Je nach Backofen kann es nötig sein, die Temperatur auf 200 Grad Celsius einzustellen bzw. die Backzeit kann variieren. Wenn die Muffins gebräunt sind, den Backofen ausschalten und die Muffins noch für 2-3 Minuten in der Wärme stehen lassen.

Anschließend Muffins aus dem Backofen holen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

IMG_3056

Glasur: die Glasur anrühren und mit einem Pinsel auf der Oberseite verteilen. Zuckerstreusel sofort darüber streuen und anschließend die Glasur fest werden lassen.

IMG_3057

Anmerkung: die Teigmenge ist nicht ganz optimal für 12 Muffins. 16 Muffins wäre passender – also diese evtl. auf einem normalen Backblecht backen mit 16 Papierförmchen.

Die Muffins waren extrem locker und leicht, schmeckten wunderbar und werden hier bestimmt noch häufiger gebacken.

IMG_3058

Mögt ihr auch Fanta-Kuchen? Habt ihr ein tolles Rezept? Ich bin gespannt!

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on Facebook
Kommentare (0)

Hinterlasse eine Antwort