Heute ein Tag mit zig Stunden Autobahnfahrt, einigen Stunden Sitzungen an der Uni, wieder Autobahnfahrt mit Stau und anschließend ganz viel Papierkram, der auch gerne beachtet werden möchte. An diesen Tagen (und nach ca. 10 Stunden ohne Essen) mit einer großen Müdigkeit und wenig Zeit muss es manchmal eben doch “Fast food” sein, weil ich einfach zu k.o. bin, mir etwas zu zaubern. Nachdem ich nun gerade 8 Tage lang großartig und gesund gegessen habe – vielen Dank an meine Schwiegermutter – darf das ein Tag mal sein ;-)

IMG_1928

Kommentare (0)

Die blaue Stunde

12. Oktober 2014, 23:52

Bei meinen Schwiegereltern gibt es eine familiäre Tradition, die das Sonntags-Essen in einen schönen Rahmen bringt und auf eine lange Geschichte zurückblickt: die blaue Stunde.

Früher nahmen an der blauen Stunde am Sonntag, die Großeltern meines Mannes, die Eltern, Tante und Onkel, Cousins und deren Familie teil. Die Großeltern sind inzwischen leider verstorben, aber die blaue Stunde gibt es immer noch. Mal in größerem, mal in kleinerem Kreise. Alle kommen zusammen, bringen etwas mit zu essen (ein Mittagessen zu späterer Stunde), manchmal mit Nachtisch, manchmal ohne und oder mit anschließendem Kaffee. Da Traditionen nicht starr werden dürfen und es manchmal am Sonntag eben nicht passt, fand diese Woche die blaue Stunde schon am Samstag statt ;-) Diesmal auch in wirklich großer Runde:

BlaueStunde

Es gibt ein paar Speisen, die es jedes Mal gibt (bestimmtes sehr beliebtes Fingerfood) und immer mal ein paar Dinge, die Ausnahmen sind. Die blaue Stunde findet mal bei meinen Schwiegereltern statt und mal auch bei Tante und Onkel meines Mannes.

Meine Schwiegermutter hat immer Oliven im Angebot:

BlaueStunde_Oliven

Und die Platte mit Gemüse und Frikadellen gibt es eigentlich auch immer:

Food_BlaueStunde

Gestern neu und wirklich fantastisch war die Kürbissuppe der Tante meines Mannes. Leider habe ich hiervon kein Foto für euch. Sehr begeistert hat mich auch der extrem leckere und lockere Butterkuchen, den es zum Kaffee anschließend gab.

Habt ihr auch familiäre “Sonntagsessen”? Oder andere Traditionen? Oder lehnt ihr das ganz ab? Welche Tradition von Feiern und Food würdet ihr gerne ins Leben rufen? Ich bin gespannt auf eure Kommentare.

P.S. Das Essen dekoriert hat mein Schwiegervater ;-)

Kommentare (2)

Starfish and coffee

9. Oktober 2014, 23:58

…ist eines meiner absoluten Lieblingslieder von Prince. Vermutlich nicht wegen dem “Starfish” sondern wegen dem Kaffee ;-)

Eigentlich wollte ich heute einen längeren Artikel zum Thema “Frühstück – pro und contra” schreiben, aber dafür ist es jetzt viel zu spät.

Deshalb gestehe ich an dieser Stelle nur: ich bin wirklich “addicted to coffee”. Am liebsten mag ich nach wie vor wirklich guten Filterkaffee, aber auch Café Crema und ein Cappuccino stehen auf meiner Liste ganz oben. Kaffeemaschinen finde ich ebenfalls ganz fantastisch und ich könnte an jeder Ecke eine aufstellen.

Damit sich aber keiner Sorgen macht: trotz Kaffeesucht versuche ich nicht zu viel davon zu trinken, sondern jede Tasse zu genießen. Und im Herbst schmeckt auch Tee ja wieder ganz fantastisch.

In diesem Sinne: ich freue mich auf das Frühstück morgen früh – natürlich mit einem verdammt guten Kaffee!

Gute Nacht!

Kommentare (0)

Hunger oder Appetit?

7. Oktober 2014, 23:34

Heute habe ich keinen Blogbeitrag im eigentlichen Sinne sondern vielmehr eine Frage, zu der mich eure Meinungen/ Einstellungen/ Gedanken sehr interessieren würden:

Wenn ihr etwas esst, seit ihr euch immer oder zumindest häufig darüber bewusst, ob ihr nun aus Hungergefühl oder aus Appetit esst? Macht ihr diese Unterscheidung überhaupt?

Bei mir ist das “Bewusstsein” über das Essen in unterschiedlichen Phasen meines Lebens sehr unterschiedlich ausgeprägt. Aber gerade in letzter Zeit habe ich versucht, mir “Appetit” wieder zu verdeutlichen (wobei ich finde, dass auch Appetit eine sehr wichtige Sache ist und durchaus mit Genuss zu tun hat).

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mich an euren Überlegungen teilhaben lasst und hier rege kommentiert – ihr dürft mich übrigens auch gerne etwas fragen – ich antworte dann auch ;-)

Kommentare (4)

Nachdem ich in den letzten Monaten ja die Brandnooz-Box abboniert hatte (seit einem halben Jahr) und hier auch ein paar Mal über den mehr “Spaß-Faktor” als Ernährungsfaktor des Inhaltes berichtet hatte, ärgerte ich mich seit Ende Juli mehrfach über die Box bzw. den Versand der Box. Oder auch den “Nicht-Versand”. Bereits im Juli musste die Box aus logistischen Gründen später versandt werden und kam erst zu Beginn der zweiten Woche im August. Einen Monat nach dem das Geld vom Konto abgebucht wurde. Auch das Nachsenden an eine Adresse war mit Komplikationen verbunden, da ich die gewünschte Adresse für die verspätete Lieferung nicht einfach auf der Seite eingeben konnte. Also Mail hin und her – viel zu aufwendig meines Erachtens.

Im September dann direkt das nächste Problem: angeblich aufgrund einer Computerumstellung seien einige Boxen nicht angekommen, in der Sendungsverfolgung konnte man zumindest nicht erkennen, was denn nun mit der eigenen Lieferung sei. Man sollte dann einen Link anklicken und melden, ob die Box angekommen ist oder eben nicht. Leider funktionierte nicht mal der Link zum Anklicken und so hieß es wieder “Mail hin, Mail her”. Angekommen war die Box jedenfalls bei mir nicht. Als “Dankeschön” bekam ich per Mail das Angebot eine andere Box für 50% des Preises zu kaufen. Wieso aber gutes Geld dem Schlechten hinterherwerfen?

Ich bekam dann eine Nachricht, die Box “würde neu gepackt” (wieso frage ich mich – denn sie müsste doch fertig sein und nur neu gesandt werden) und dann auf den Postweg gehen. So weit so gut.

Am Samstag, 04. Oktober schaute ich in die Sendungsverfolgung bei DHL: Sendung beschädigt – Rücktransport zum Absender. Die Box scheint jetzt also wieder bei Brandnooz zu sein. ^^

Ich schrieb direkt wieder eine Mail (denn der Reklamationslink auf Brandnooz funktioniert leider auch nicht) und auf eine Antwort warte ich noch. Ich schrieb auch hinein, dass ich mein Geld zurückmöchte. Die Box können sie inzwischen gerne behalten – ich habe wirklich keine Lust mehr darauf zu warten, ob irgendwann der Versand mal klappt.

Gekündigt hatte ich dann schon Ende September, da mir der Service zu unorganisiert bzw. fast zu unseriös ist.

Ich verfolge mal, ob sich morgen nun jemand bei mir meldet. Ich selbst kann diese Box jedenfalls absolut nicht mehr empfehlen und den Service schon gar nicht.

Wie sind denn eure Erfahrungen und Meinungen dazu? Läuft bei euch alles glatt? Seid ihr zufrieden mit dem Service? Ist das bei mir eventuell nur eine einzelne schlechte Erfahrung oder habt ihr etwas Ähnliches erlebt? Ich bin wirklich gespannt auf eure Kommentare.

Kommentare (4)

Ich buk Buttermuffins

20. September 2014, 21:44

Gestern war mein erstes Mal mit dem Backbuch von Dr. Oetker:

IMG_1761

Das Buch hatte ich mir vor einiger Zeit gekauft und geplant alle Rezepte nach und nach mal abzuarbeiten ;-) Bislang blieb es beim Plan. Gestern fasste ich mir ein Herz (es galt etwas für die Schule meines Sohnes zu backen) und dachte, ich starte mit einem einfachen Rezept: den Buttermuffins. Das Rezept findet sich im Buch. Die Zutaten seht ihr hier:

IMG_1767

Das Rezept ist als einfach beschrieben. Mein erstes Problem tauchte schon im Supermarkt auf: es gab keine gehobelten Mandeln. Ich musste also stattdessen zu gestifteten Mandeln greifen. Da es Muffins für eine Veranstaltung waren, kaufte ich die bunten Papierförmchen. Im Rezept stand übrigens, dass man gefettete Muffinformen verwenden soll (von den Papierförmchen stand dort nichts). Das war auch Problem Nr. 2 – beim Backen “suppten” die Muffins total durch und ich habe die Förmchen heute noch mal gewechselt, da diese unten total fettig waren.

Das Vorbereiten (für Muffins schon relativ viele Schritte wie ich finde) ging gut und der Teig hatte auch genau die richtige Konsistenz. Ich war sehr penibel bei den Mengen und habe mich genau an die Vorgaben gehalten. Nur die Deko oben ist eben nicht mit gehobelten Mandeln, sondern mit Mandelstiften ;-)

Hier ein paar Bilder:

Die bunten Papierförmchen (beim nächsten Mal würde ich aber dann doch nur die Form benutzen) ;-)

IMG_1768

Der Teig hatte genau die richtige Konsistenz um es in die Förmchen zu füllen:

IMG_1769

Und hier das Ergebnis:

IMG_1770

Leider kann ich zum Geschmack nichts sagen: ich musste sie ja alle abliefern. Aber sie dufteten sehr gut. Ich muss sie dann wohl ganz bald noch mal backen. Und all’ die anderen Rezepte auch.

 

Kommentare (0)

Ich habe heute…

19. September 2014, 23:10

…nur ein Foto für euch ;-)

Für den Bericht über mein “erstes” Mal mit dem Dr. Oetker Backbuch bin ich inzwischen wirklich viel zu müde.

Aber morgen – ganz bestimmt.

 

 

Kommentare (3)

Verdammt guter Kaffee

18. September 2014, 21:10

… am Abend für mich allerdings nur noch ohne Koffein, sonst kann ich nicht mehr schlafen. Einen ausführlichen Beitrag über Kaffee werde ich bald noch mal für das Blog verfassen. Zum Wochenende startet übrigens die September-Verlosung. So viel sei verraten – es wird keinen Kaffee zu gewinnen geben ;-)

Einen schönen Abend noch – egal ob mit Kaffee, Tee oder einem anderen Getränk!

 

Kommentare (0)

Die Wohlfühlbox von medpex

17. September 2014, 21:59

Nachdem die Wohlfühlbox erst bei den Nachbarn gestrandet war und sie mich somit an einem Sonntag erreichte, habe ich erst mal ein paar Tage gebraucht zur Inaugenscheinnahme, einem ersten Test von einigen Produkten und dem Fotografieren des zahlreichen Inhalts. Ganz vorweg: ich bin wirklich begeistert. Ich habe eine ergattert und das Registrieren auf der Seite von Medpex war sehr leicht. Die Box hat einen Preis von 9,50 EUR (sehr günstig wie ich finde). Wenn man nur die Box bestellt, muss man noch einen geringen Versandkostenanteil bestellen – ich habe einfach in der Versand-Apotheke noch etwas bestellt und so war ab 20,00 EUR Warenwert der Versand kostenfrei. Dies war übrigens auch mein erstes Mal bestellen bei einer Versandapotheke – also direkt noch eine Premiere.

Hier erst mal ein erster Blick in die Wohlfühlbox (man sieht nicht den ganzen Inhalt):

Erster_Blick

Ich werde im weiteren die einzelnen Produkte und den Inhalt sehr ausführlich beschreiben und jedes Produkt einzeln vorstellen.

(more…)

Kommentare (0)

In love with Lindt

16. September 2014, 22:31

Die Tage sind einfach zu kurz. Deshalb müssen Verlosung und das Vorstellen der Wohlfühlbox noch warten. Heute Abend ist mir einfach nach etwas Süßem. Wohlgemerkt: ich werde es nicht essen, sondern ich schreibe einfach darüber ;-)

Meine Vorliebe bei Süßigkeiten ist ganz einfach: mit Vollmilch, Nougat und mit Nüssen. Marzipan finde ich auch toll.

Damit geht es schon in eine bestimmte Richtung: Pralinen. Ich finde sie einfach köstlich. Und meine absoluten Favoriten sind von Lindt

Ich kann machen was ich will – aber über Lindt komme ich nicht hinweg:

IMG_1734

Sie schmelzen auf der Zunge und sind einfach himmlisch!

Hier noch ein kleines Betthupferl für euch:

IMG_1728

Habt ihr auch eine kleine, aber feine Vorliebe für Pralinen? Oder lassen diese euch einfach kalt? Ich werde jetzt doch noch naschen…

 

Kommentare (0)