Die Christmas Edition der Glossybox

11. Dezember 2014, 0:26

Pünktlich zu Nikolaus kam die von mir heißerwartete Christmas Edition der Glossybox:

IMG_2262

Schon der Blick auf das Magazin war verlockend und dann kam die “Box”:

IMG_2264

Der erste Blick in die Box

Hier im Einzelnen die Produkte:

IMG_2265

Marsk – Mineral Eyeshado Duo Pack – Tinsel

Die Marke kannte ich bislang nur dem Namen nach. Der Mineral Eyeshadow macht einen sehr guten Eindruck – aufgetragen habe ich ihn bislang noch nicht. Man kann ihn trocken oder feucht auftragen – letzteres hinterlässt einen intensiveren Eindruck. Im Glossy Magazine gibt es noch ein Interview mit Rebekah von Marsk zu lesen.

IMG_2266

-417 Energizing Cleansing Gel

Sehr gefreut habe ich mich über das Reinigungsgel – Dead Sea Cosmetic, dass gefällt mir. Da ich derzeit noch eine Reinigungscreme von Clinique verwende, wartet das Gel noch etwas auf mich. Das Unternehmen gibt es seit dem Jahr 2003 und war mir vor der Glossybox noch völlig unbekannt. Die Kosmetikprodukte der Firma enthalten natürliche, aktive Inhaltsstoffe und beinhalten keine Konservierungsstoffe wie Parabene oder Erdöl. Das gefällt mir sehr gut!

IMG_2267

Bottega Verde – ein Primer

Den Primer von Bottega Verde – eine italienische Kosmetikfirma – kann ich sehr gut gebrauchen, damit ich nicht immer so müde und meine Haut fahl und grau wirkt. Schön finde ich, dass Bottega Verde ausschließlich in Italien produziert. Die Make-up-Base enthält Pfirsichkernöl und Vitamin E.

IMG_2268

Tony & Guy

Mein persönliches Highlight: ein Produkt von Tony & Guy. Es ist der 3D Volumiser, den ich (da mein Haar immer dünner wird) sehr gut gebrauchen kann. Kann in handtuchtrockenem oder trockenem Haar angewandt werden und verleiht dem Haar einen sehr schönen Glanz.

IMG_2269

Royal Apothic – Tinties

Den Lipbalm von Royal Apothic finde ich ganz toll und der Flakon ist wunderschön gestaltet. Die Farbe sagt mir ebenfalls zu und eine Neuigkeit war er für mich auch. Die Firma kannte ich bislang nur aus Zeitschriften. Der Lipbalm enthält u.a. Traubenkernöl und Arganöl und pflegt und verschönt gleichzeitig.

IMG_2271

uslu airlines – Nagellack XMS

Beim Anblick der Farbe (extra für die Weihnachtssaison) war ich ganz hin und weg, da ich sie wirklich super schön finde. Über die Marke habe ich bislang ebenfalls nur gelesen und wollte immer schon mal einen Nagellack davon ausprobieren. Das war also mein erster Test aus dieser Box. Leider kam dann die Ernüchterung: der vielgelobte Pinsel (kurz, breit) hat mich wahnsinnig genervt. Ich konnte ihn leider nicht gut lackieren. Die Farbe sah sehr schön aus, leider ließ er sich nur sehr schlecht auftragen. Ich werde es noch mal probieren, werde aber vermutlich doch eher kein Fan der Marke.

Mein Fazit: alleine die Box ist wunderhübsch und eignet sich toll als Schmuckschatulle. Bis auf den Nagellack (und da aber doch zumindest von der Farbe) bin ich restlos begeistert und werde alle Produkte selbst behalten und reichhaltig einsetzen.

Jetzt muss ich aber doch mal eine Mütze Schlaf bekommen ;-) Gute Nacht!

Kommentare (0)

Gestern Mittag, kurz bevor ich das Haus verlassen wollte, klingelte der Postbote und brachte (sehr früh diesmal) die November-Box von Glossybox. Leider hatte ich gar keine Zeit mehr, so dass das Öffnen der Box auf den Abend verschoben werden musste. Da aber jedoch Vorfreude die größte Freude ist…

…öffnete ich am Abend den Deckel:

IMG_2112

Folder Glossybox

 

Schon das Foto des Booklets gefällt mir im November wahnsinnig gut – der Titel “Elegant Classics” trifft es m.E. auch sehr gut. Der nächste Schritt war das Öffnen des Papiers unter dem sich der Inhalt der Box verbirgt:

(more…)

Kommentare (0)

Ich stellte mir heute die Frage, wie ihr es mit der Ordnung von Kosmetikartikeln unterwegs haltet. Alles schön ordentlich in kleinen Täschchen oder wahllos in der Handtasche? Alles in einer “Unterbringung” oder viele kleine separate Beauty-Taschen in der Handtasche?

IMG_2108

Wenn ich meine Handtasche neu packe, befindet sich zunächst immer eine kleine Tasche mit Kosmetik-Zubehör darin. Nach einer Weile…werden es mehr ;-)

Aber immerhin liegt dort nicht alles lose – denn ein mit Lippenstift verschmierter Kalender ist nicht ganz so empfehlenswert. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr eure Meinungen mit mir teilt!

Kommentare (0)

Badezusätze für Kinder von Kneipp

17. November 2014, 23:51

Nachdem es ein paar Tage wieder ganz ruhig hier im Blog war, wollte ich mich heute mal den Badezusätzen für Kinder von Kneipp widmen. Ich selbst bin schon jahrelang ein Fan von den Badezusätzen, z.B. dem Erkältungsbad oder “Rücken wohl”. Vor ein paar Jahren brachte meine Mutter ihrem Enkelkind ein Geschenkpaket aus ihrem Urlaub in Bad Wöhrishofen mit – randvoll gefüllt mir Bade- und Duschzutaten für Kinder. Seitdem gibt es einen Nachwuchs-Fan in der Familie.

IMG_2101

Neben Drachenkraft Shampoo & Dusche sind bei uns besonders die Badezusätze hoch im Kurs. Heute fiel die Wahl auf (more…)

Kommentare (0)

Farbschutz Shampoo von Nivea

10. November 2014, 0:06

Vor einigen Tagen bekam ich Post von Nivea mit einer Probe des Farbschutz Shampoos “Color Care & Protect”. An dieser Stelle vielen Dank!

IMG_2049

Da ich für die verhältnismäßig neue rote Farbe in meinem Haar sehr gut ein Farbschutz Shampoo gebrauchen kann, wurde es auch sofort und ausgiebig getestet.

Es enthält flüssiges Keratin und ist für gefärbtes oder gesträhntes Haar geeignet.

Nach mehreren Anwendungen kann ich sagen: ich bin zufrieden. Es beschwert das Haar nicht, der Duft ist angenehm, man braucht wie gewohnt nur eine kleine Menge Shampoo für eine Haarwäsche und das Haar sieht nach der Wäsche frisch und glänzend aus.

IMG_2051

Kennt ihr das Produkt schon? Was haltet ihr davon? Ich bin wie immer sehr gespannt auf eure Meinungen!

Kommentare (0)

Preview November

4. November 2014, 23:00

Der November ist schon 4 Tage alt und mein armes Weblog verwaist. Dabei habe ich hier noch ganz viele Themen “im Gepäck”, die alle schon ganz ungeduldig auf einen Beitrag warten.

Ich wollte euch zum Beispiel meinen Eindruck von der “mia2″ von Clarisonic schildern, ebenso wie ein paar Neuzugänge von Clinique.

Außerdem folgende Themen, zu denen ich als Appetizer schon mal ein paar Bilder einstelle:

Mein Besuch bei Kikis Modelust:

IMG_2040

Mein Bericht über ein wirklich gutes Restaurant in einem wirklich häßlichen Stadtteil:

(more…)

Kommentare (1)

Inzwischen weiß ich gar nicht mehr, wie viele Tage seit dem letzten Posting vergangen sind. Vermutlich eine ganze Menge, denn jeden Abend dachte ich, schon wieder ein Tag vorbeit…ohne Blogpost. Neben viel Arbeit, Workshops, Produktion und dem Lernen für die Uni gibt es ja auch so noch eine Menge zu tun. Die letzte Zeit eben so viel, dass mir vor allem die “Muse” abhanden gekommen ist. Für “Schönes” blieb einfach keine Zeit.

Bis auf letzten Sonntag. Da war ich im Finale der “Stadtschönheiten 2014″ von Essen Exklusiv dabei. Ein Umstyling (Haare & Make-up) im Salon von Oliver Schmidt in der Essener Theaterpassage. Das war ein wirklich toller Sonntag und ich habe mich sehr gefreut, dass auch die Sarah von Schuhe Grossartig dabei war – wir hatten viel Spaß, auch mit den anderen Kandidatinnen. Ich habe nicht gewonnen – aber meine neue Frisur ist ein echter Gewinn für mich:

IMG_2007

Foto: Susanne Völkel/ Van Loon Kommunikation

Wir bekommen noch eine CD mit Fotos und dann werde ich diesen Beitrag noch etwas ergänzen – vielleicht noch um das “vorher”-Bild?

Meine Stylistin war ganz große Klasse und Farbe und Schnitt werde ich auf jeden Fall bei ihr wieder auffrischen lassen.

Für heute Abend soll es an dieser Stelle gewesen sein. Aber morgen – da gibt es endlich die Oktober-Verlosung (sonst ist schon klammheimlich November geworden).

Titelbild: Susanne Völkel/ Van Loon Kommunikation (das Vorher-Bild der Teilnehmerinnen)

 

 

Kommentare (0)

Vor einigen Tagen bekam ich von Procter & Gamble zwei Produktproben für das “Clearly naked” Shampoo zugesandt.

Heute habe ich das Shampoo getestet:

IMG_1929

Das Feuchtigkeits-Shampoo mit Kräuter-Minz-Extrakten enthält keine Silikone, keine Parabene und keine Farbstoffe. Neben befeuchtenden Effekten soll das Shampoo unliebsame Rückstände entfernen. Im Handel gibt es das Shampoo für 2,69 EUR (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers, Verkaufspreise unterliegen dem alleinigen Ermessen des Handels).


 

Nun zu meinen Eindrücken:

Das Shampoo duftet angenehm und nicht zu stark. Ich war überrascht, wie stark es schäumte – viel mehr, als die Shampoos die ich sonst benutzte. Das Shampoo fühlte sich schon während der Wäsche sehr angenehm auf der Kopfhaut an und ließ sich sehr gut ausspülen. Nach der Wäsche fühlten sich die Haare sehr locker und luftig an und der Effekt lässt sich auch am Abend noch feststellen. Ich habe den Eindruck, Rückstände ließen sich tatsächlich gut mit dem Shampoo entfernen. Ich bin sehr positiv überrascht von dem Produkt und werde es mir zulegen um von Zeit zu Zeit die Haare zu entlasten.

IMG_1938


Was ist eure Meinung über Shampoos ohne Parabene, Silikone und Farbstoffe? Legt ihr darauf Wert? Wenn ja, welche Produkte nutzt ihr? Könnt ihr ein anderes Shampoo empfehlen? Habt ihr das “clearly naked” auch schon ausprobiert und wie ist euer Eindruck? Ich bin gespannt auf eure Kommentare :-)

 

Kommentare (0)

Die Popart-Glossybox

6. Oktober 2014, 23:03

Aus Zeitmangel komme ich erst jetzt dazu, etwas zur Popart-Glossybox aus dem September zu schreiben. Aller guten Dinge sind drei – bei dieser Box stimmt es auf jeden Fall. Es ist die dritte Box die ich bekommen habe und obwohl ich beide Vorgänger schon sehr gut fand, ist diese Box insgesamt die, welche mir am Besten gefällt.

Alleine schon die Aufmachung der Box:

1

Ich finde Box ist grundsätzlich toll gestaltet – so dass man die leeren Boxen toll verwenden kann. Diese hier ist so hübsch, dass sie auch einfach so draußen stehen kann.

Die Produkte gibt es einmal hier zusammen auf einem Bild:

2

Im einzelnen sind das:

– retuschierende Dekolleté Creme von Aldo Vandini

– eine Handcreme (Vanille Pistachio) von Figs und Rouge (die Marke kannte ich vorher noch nicht)

–  It’s potent Brightening eye cream von benefit

– den Defining Liquie Eye Liner von Biodroga

und eine Probe-Größe Mascara von Sensai.

Ich finde es sind tolle Marken und Produkte dabei. Ich bin dabei voll zufrieden, der Service ist toll, alles kommt pünktlich und ist liebevoll gestaltet und verpackt. Ich kann die Glossy-Box wirklich empfehlen – ich würde sie jederzeit aufs Neue abonnieren. Ich bin jetzt schon auf die Oktober-Box gespannt, zu der ich auch wieder mehr schreiben werde und mehr Fotos machen werde.

Kommentare (1)

September-Verlosung

26. September 2014, 20:07

Und aus einem Tag wurden dann vier Tage :-(

Aber hier ist nun endlich die September-Verlosung:

Zu gewinnen gibt es ein Eau de Parfum (10 ml)

von Miro cosmetics (young style) mit Namen Flowerparties:

Miro

Wie könnt ihr mitmachen? Ihr müsst 18 Jahre alt sein und bis Montag, 29.09.2014 um 23.59 Uhr unter diesem Blogbeitrag bei den Kommentaren folgenden Satz vervollständigen:

Mein Parfum muss…….!

Der Gewinn wird euch per Post zugeschickt nach der Auslosung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mitmacht, den Beitrag teilt und ich drücke euch die Daumen ;-)

 

Kommentare (6)