Verlosung

7. Mai 2014, 11:03

Wir haben Mai und hier ist die neue Verlosung. Es gibt ein Schafmilch-Shampoo der Marke Albstädter Seifen zu gewinnen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das milde Shampoo ist mit Inhaltstoffen der Schafmilch versehen und hat einen angenehmen, unaufdringlichen Duft. Wer also auf der Suche nach einem neuen Shampoo ist, der sollte unbedingt mitmachen!

Schreibt hier in der Kommentarfunktion, was ihr von einer guten Haarpflege erwartet und was euch besonders wichtig daran ist. Die Verlosung läuft bis Montag, 12. Mai 2014 um 18.00 Uhr. Der Gewinner/ die Gewinnerin wird in den Kommentaren in diesem Blog danach bekanntgegeben. Schaut’ also unbedingt Montag Abend oder Dienstag hier herein. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es wäre schön, wenn ihr dies teilt und ich freue mich auf eure Kommentare!

Kommentare (6)

Die letzten Tage stapeln sich im Kopf und auf der Festplatte Themen für das Blog – leider ist die Zeit im Augenblick auch sehr knapp. Deshalb heute Abend nur eine klitzekleine Vorankündigung, was in den nächsten Tagen hier noch alles Thema sein wird:

– Gestern kam meine erste Brandnooz-Box. Über meinen Ersteindruck und den Produkttest werde ich berichten

– Auf das Kuchen-Thema gab es viele Reaktionen – um mein “erstes Mal” was veganes Backen angeht, geht es dann kommende Woche.

– Ich mache bei einem Test über das Utopia-Portal mit. Hier geht es um das Thema Bekleidung.

– Außerdem teste ich im Mai ein Produkt für die Konsumgöttinnen.

Im Mai wird es hier im Blog wieder eine Verlosung geben und ich werde über Hintergrundthemen zu Textil, Kosmetik und Food einiges schreiben.

Im Mai ist dann auch die Nivea-Markenbotschafter-Aktion beendet. Diese fand ich sehr spannend und extrem gut betreut. Auch dazu werde ich abschließend noch eine Review schreiben.

Ich freue mich auf den Mai!

P.S. Da es mit dem WordPress-Template Probleme gibt, habe ich auch heute leider erst mal kein Foto für euch ;-)

Edit: Fotos funktionieren wieder :-)

 

 

 

 

Kommentare (0)

Meine Neuzugänge im Badezimmer

19. April 2014, 16:19

Der wunderschöne Frühling hat in mir dieses Jahr wieder besondere Lust geweckt auf Kosmetik-Zugänge im Badezimmer.

Besonders gerne kaufe ich diese bei Douglas in Essen-Rüttenscheid. Das Personal dort ist sehr kompetent und sehr freundlich. Man wird sehr gut beraten und es steht dort nicht im Vordergrund, dass die Kundin vor allem viel Geld ausgibt. Obwohl die Filiale eher eine der Kleineren ist, gehe ich am allerliebsten dorthin. Vorher war ich (was den Essener Einzelhandel angeht) ja eher ein Fan von Pieper. Da möchte ich gerne das Team im Limbecker Platz erwähnen, die ich ebenfalls sehr gut finde.

Nun aber zu den Artikeln, die ihren Eingang in mein Badezimmer gefunden haben. Okay, es ist nur eine kleine Auswahl – aber über die freue ich mich besonders ;-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Diesen Pflegestift von Lancôme hat mir die Visagistin in Rüttenscheid empfohlen, die mich letztens auch beim Douglas Event geschminkt hatte. Sie empfahl diesen Pflegestift bei sehr trocknen, rauhen Lippen. Ich bin gespannt, wie das Ergebnis nach 4 Wochen sein wird.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Seit ca. einem halben Jahr verwende ich als Gesichtspflege und als dekorative Kosmetik vorrangig die Produkte von Clinique. Mir gefählt die Konsistenz und die Sparsamkeit der Produkte und auch das Design. Am Wichtigsten ist mir jedoch, dass ich mit den Produkten sehr gut zurechtkomme und meine Haut anscheinend auch. Für verschiedene Hauttypen hält Clinique verschiedene Reihen bereit. Jetzt werde ich mal “all about eyes” verwenden. Eine befeuchtende Gel-Creme für die Augen. Der Name gefällt mir schon sehr gut – ich bin auf das Hautgefühl und das Ergebnis gespannt. Es gibt “all about eyes” auch noch in einer “rich” Variante. Die hebe ich mir dann für spätere Jahre auf ;-) Preislich liegt Clinique nicht im günstigen Bereich. Die Produkte sind jedoch sparsam zu verwenden (dies gilt für viele hochwertige Kosmetik) und damit kommt man relativ lange mit den Produkten aus.

(more…)

Kommentare (2)

Verlosung

8. April 2014, 22:51

Der Blog ist noch ganz jung – heute genau eine Woche alt :-)

Zeit für eine Verlosung. Zu gewinnen gibt es eine Schafmilchseife der Fa. Saling (mit Schafmilchmolke und Lanolin) wie auf dem Bild hier zu sehen:

Verlosung1

Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren der eine postalische Anschrift in Deutschland hat. Wie könnt ihr teilnehmen? Bitte schreibt unter diesen Beitrag in die Kommentare, was ihr gerne alles im romaria-Blog lesen würdet. Egal ob aus dem Bereich der Kosmetik, von Food oder Textil. Schreibt mir, ob ihr lieber Erfahrungsberichte lesen möchte, Neuheiten vorgestellt bekommen wollt oder auch wissenschaftliche Informationen zum Thema Ernährung für euch interessant sind. Die Verlosung läuft bis Sonntag, 13.04.2014 um 23.59 Uhr. Ich bin gespannt auf eure Kommentare! Und an dieser Stelle: es wird nicht die einzige Verlosung bleiben ;-)

 

Kommentare (13)

Am Wochenende traf das Nivea Testpaket hier ein. Neben einem Deo in Originalgröße auch 10 kleine Fläschchen zum Testen. Diese werden gerade weiterverteilt an meine Bekannten und Kundinnen in Essen:

Nivea_Testpaket_Inhalt

Von nahem sieht die Flasche so aus:

Nivea_Satin_Sensation

Ich teste jetzt mal ausgiebig und bin gespannt auf die Reaktionen im Bekanntenkreis. Nur soviel: der Duft gefällt mir sehr gut und das Deo fühlt sich gut auf der Haut an. Meinen ausführlichen Bericht bekommt ihr dann nach dem Testen ;-)

Testet ihr eigentlich auch gerne Produkte? Wenn ja – was besonders gerne? Ich freue mich wie immer über Kommentare!

Kommentare (0)

Nach Ladenschluss im Kaufhaus

4. April 2014, 9:42

Das Midnight-Shopping bei AppelrathCüpper begann gestern Abend um 20.00 Uhr:

Eingang-AC

Schon im Eingangsbereich war es sehr voll, obwohl es noch vor 20.00 Uhr war. Und beim Betreten des Kaufhauses schlugen einem gefühlte 45 Grad Celsius Wärme entgegen. Da man beim Empfang die Einladungen abgeben musste, war ich ganz dankbar, dass ich noch einen Flyer mit den Programmpunkten bekam:

Programm_AC

Die Fashion-Show sollte um 20.30 Uhr stattfinden – um 20.00 Uhr waren oben aber schon alle Plätze besetzt und auch die Stehplätze wurden zur Mangelware.

Den ersten Teil habe ich mir angeschaut, dann war mir das Stehen in der Wärme zu anstrengend:

Modenschau1           Modenschau2

Auf allen Etagen gab es Getränke. Wahlweise Sekt, einen Longdrink aus Sprite, Blue Curacao und Wodka sowie Wasser (war besonders begehrt bei der Wärme). Und es gab Macarons die so beliebt waren, dass sie in kürzester Zeit auch schon wieder “aus” waren ;-) Ich hatte einen ergattert und er schmeckte wirklich köstlich.

Auf allen Etagen gab es verschiedene Aktionsflächen mit Foto-Shooting, Stylingberatung, Make-up-Auffrischung etc. Überall war aber Riesen-Andrang – für die Anzahl der Besucher also trotz allem zu wenig Teilnahmemöglichkeiten.

Styling

In der ersten Etage präsentierte sich zusätzlich der Juwelier Christ – mit einem kleinen Angebot und einer Rabatt-Aktion. Die Damen hier waren sehr nett und haben auch gut beraten.

In der dritten Etage hatte Dr. Christine Schrammek Kosmetik eine Präsentations- und Verkaufsfläche aufgebaut. Auch hier war es so voll, dass ich keine Lust hatte, mich dort umzusehen.

Wer etwas kaufen wollte und sich zum Schluss in die Schlange an der Kasse anstellen musste, hatte dann noch mal so zirka 20 Minuten Wartezeit vor sich. Da einem die Verkäuferinnen die Bekleidung vorher schon zur Kasse brachten und man nur die Abrisszettel zum Bezahlen hatte, mussten die Damen danach erst mal die zugehörigen Stücke suchen. Das war enorm zeitaufwändig.

Mein Fazit: eine schöne Idee solch ein Event anzubieten, es hatte aber etwas von “Einkauf am verkaufsoffenen Sonntag”. Viel zu voll, die Kassenorganisation war eine Katastrophe und die Hitze in den Räumen waren eher das Gegenteil von “exklusiv”. Ich bevorzuge dann doch eher kleinere Events, in denen eine entspanntere Atmosphäre herrscht.

Kommentare (2)

Nicht aus Eselsmilch…

2. April 2014, 21:14

sondern aus Schafsmilchmolke und Lanolin sind meine Lieblingsseifen.

Seife_3_Test

Frei nach dem Motto “was interessiert mich mein Geschwätz von Gestern” geht es heute hier doch nicht um Textil, sondern um Kosmetik.

Die Seife stammt von der Fa. Saling aus Albstadt und es gibt sie in vielen unterschiedlichen Formen und auch zusätzlich mit Eisenkraut, Ringelblume etc. Die Seife ist rückfettend und die Haut fühlt sich nach dem Waschen nicht trocken, sondern recht sanft an. In der Wirkungsweise sind die Schafsmilchseifen vergleichbar mit Stutenmilchseifen, preislich jedoch günstiger. Seit vergangenem Jahr nutze ich die Seifen nicht nur zum Händewaschen, sondern auch zum Filzen. Der Verbrauch ist sparsamer als mit Olivenölseife.

Auch zum Duschen kann ich die Seife empfehlen. Bei der Gesichtspflege rate ich von Seifen eher ab. Bei einer normalen Haut ist es zwar kein Problem, grundsätzlich hat aber Seife nur eine “mäßige” Reinigungswirkung und für fettige Haut, empfindliche Haut oder Mischhaut ist Seife heute Waschsyndets, Waschlotion oder auch Reinigungsgels deutlich unterlegen. Für reife Haut bietet es sich m.E. an, eine gesamte Systempflege zu verwenden. Einen Online-Artikel zur Wirksamkeit von System-Pflege findet ihr bei der Website der Zeitschrift Vital 

Der Duft der “normalen” Schafsmilchseife (welche ihr auf dem Foto seht) ist für mich sehr angenehm, nicht zu stark und nicht zu schwach und passt wunderbar zum Frühling.

Habt ihr auch Lieblingsseifen? Oder nutzt ihr gar keine Seifenstücke? Gefällt euch handgesiedete Seife? Viele Fragen und natürlich würde ich mich freuen, wenn ihr mir eure Vorlieben verratet.

Ich wünsche euch einen schönen Abend!

 

Kommentare (3)