Heute Abend war ich in der “Schote” in Essen-Rüttenscheid zum Essen und es war ein wahres Gourmet-Highlight. Bei dem fantastisch dargebotenen Essen habe ich trotzdem kein Foto gemacht – das passt einfach nicht. Dabei waren alleine die Dekorationen unheimlich toll!

Es gab kleine schöne Karten wo etwas zum Essen beschrieben war, so z.B. zur “Kindheitserinnerung von der Himbeere”:

Kindheitserinnerung

Was nicht ganz schön war, war die extreme Klimaanlage. Nach 3 Stunden war man tiefgefühlt und ich habe einen steifen Nacken. Der Service war gehoben, allerdings wurde von den Kellnern kein Mal gefragt, ob man zufrieden sei. Am Ende kam kurz Nelson Müller an Tisch (das fand ich sehr nett), die Kellner selbst haben sich aber z.B. nicht verabschiedet. Das fand ich sehr befremdlich.

Mein Fazit: absolut fantastisches Essen (mit das Beste, was ich je im Leben gegessen habe), aber in Essen würde ich dann in Rüttenscheid eher das tolle “Tatort” empfehlen oder das “Hannapel” in Steele. Beide ebenfalls ganz fantastisch was das Essen angeht, die Atmosphäre ist aber lockerer und angenehmer. Trotzdem freue ich mich sehr, einmal in der “Schote” gewesen zu sein, da ich mir das lange gewünscht hatte. Und das Essen war es absolut wert!

Kommentare (0)