Hyaluron

10. September 2014, 11:21

Was ist eigentlich Hyaluron, was uns sowohl in Kosmetikprodukten wie Ampullen oder Lippenstiften begegnet aber auch “gespritzt” werden kann?

Es handelt sich um eine Säure, bekannt als Hyaluronsäure. Nach neuer Nomenklatur ist die Bezeichnung korrekt Hyaloronan. Selbstverständlich ist diese Säure nicht speziell ausschließlich in Zusammenhängen mit ästhetischer Medizin und mit kosmetischen Produkten zu finden – aber dies sind die Bereiche, um die es in diesem Blogbeitrag gehen soll.

Hyaluronsäure stellt einen wichtigen Bestandteil des Bindegewebes dar. Die Säure bietet die fantastische Eigenschaft proportional zur eigenen Masse sehr große Mengen an Wasser zu binden. Herausragend ist also ihre Bindungsfähigkeit. In der ästhetischen Medizin wird Hyaluronsäure zur Faltenunterspritzung, zum Auffüllen der Lippen und für einige weitere Zwecke eingesetzt.

In Kosmetik-Produkten findet sich Hyaluronsäure insbesondere bei Anti-Aging-Präparaten. Ampullen und Cremes mit Hyaluronsäure zaubern laut Werbung die Fältchen weg. Eine tolle Übersicht und viele Informationen zur Hyaluronsäure sowie ihren molekularen Aufbau finden sich auf der Seite Dermaviduals.

Viele Kosmetik-Produkte mit Hyaluronsäure finden sich übrigens bei der Kosmetik-Firma Dr. Grandel.

Faltenunterspritzungen und ästhetische Medizin kommen für mich nicht in Frage. Meine einzige Berührung mit Hyaluron-Säure ist eine Ampullen-Kur von arcaya (gibt es bei Douglaus) über die ich bereits im Blog berichtet habe. Dieses Produkt schätze ich – ob es allerdings alle Fältchen wegzaubert kann ich nicht sagen ;-) Die Haut fühlt sich aber erfrischt an.

Hyaluron

Was sind eure Erfahrungen mit Hyaluron-Säure in der Kosmetik? Oder arbeitet ihr in einem Bereich in dem Hyaluron-Säure in ganz anderen Zusammenhängen vorkommt? Ich bin wirklich gespannt, ob ihr hier oder in den sozialen Netzwerken etwas dazu schreibt!

 

 

Kommentare (1)

Ampullenkuren

2. August 2014, 15:24

Von Zeit zu Zeit braucht die empfindliche Gesichtshaut etwas mehr als die tägliche Pflege oder eine wöchentliche Gesichtsmaske. Je nach Hauttyp und Jahreszeit gibt es verschiedene Möglichkeiten, dieses “etwas mehr” umzusetzen. Eine kurze, aber intensive und effektive Möglichkeit sind Ampullenkuren. Diese gibt es von vielen großen Marken und in einer großen Bandbreite, was das Finanzielle anbelangt.

Mir wurde im Frühling eine Ampullenkur von arcaya empfohlen. Vor der Empfehlung in einer Parfümerie war mir diese Marke unbekannt.

Für meine Hautbedürfnisse kam “Hyaluron” mit dem Falten-Refill-Effekt zu dem Zeitpunkt genau richtig:

Hyaluron_Titelbild

Die Ampullen sollen möglichst sofort nach Anbruch verbraucht werden, spätestens nach zwei Tagen. Die Verkäuferin empfahl mir, morgens eine Hälfte zu verwenden, das ganze mit einem Pfropfen aus Kosmetiktuch zu verschließen und am Abend die andere Hälfte. Außerdem riet sie mir, nicht alle 5 Ampullen hintereinander zu verwenden, sondern an drei aufeinanderfolgenden Tage jeweils eine Ampulle und die restlichen beiden mit jeweils einem Tag Abstand dazwischen. Bei meiner ersten Anwendung dieser Ampullenkur bin ich genau so verfahren und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung sehr erfrischt und von der Menge reicht es für Gesicht, Hals und Dekolleté (evtl. auch Armansatz und der Nacken).

Nach dem die Haut im Sommer durch Sonne und Schwitzen strapaziert wird, ist jetzt wieder Zeit für eine erneute Anwendung:

Hyaluron_Ampullen

Bin gespannt, ob der Effekt sich wieder einstellt.

Mit 9,99 EUR ist das Produkt übrigens sehr günstig. Weitere Ampullenkuren von arcaya sind auch im Handel, z.B. mit Kaviar, Gelée Royal oder Seide.

Was haltet ihr von Ampullenkuren? Nutzt ihr sie oder haltet ihr es für überflüssig? Welche Marken bzw. Produkte bevorzugt ihr? Oder habt ihr für die sonnengestresste Haut andere Entspannungsrituale? Ich würde mich freuen, wenn ihr mir einen Kommentar dazu hinterlasst :-)

Kommentare (0)