Angeherbst

2. September 2014, 23:11

Inzwischen hat sich schon der neue Monat eingeschlichen. Und nicht nur das: es ist bereits Herbst geworden. Still und heimlich, denn gefühlter November ist ja schon seit einigen Wochen.

Meine Ausarbeitung ist inzwischen fertig und so habe ich wieder Zeit für den Blog.

Am vergangenen Wochenende war ich mit dem Verband deutscher Unternehmerinnen auf einer Reise in Deutschland und den Niederlanden. Bei dieser Reise gab es ein paar tolle kulinarische Highlights. Leider habe ich keine Fotos gemacht, kann aber die folgenden Restaurants wirklich empfehlen:

Freitag Mittag waren wir zum Lunch zu Gast im Gut Schwarzenbruch in Stolberg

Das Essen war toll, der Saal sehr schön und es gab auch eine schöne Außengastronomie, für die es aber zu kühl war. Das Gebäude ist sehr schön restauriert und gemütlich.

Am Freitag Abend gab es ein Dinner im Hotel. Das war das Bilderberg Hotel Kasteel Vaalsbroek in den Niederlanden.

Wir durften als Gruppe in einem sehr schönen Saal im Schloss speisen (was wohl eine absolute Ausnahme darstellt, laut einer Reiseführerin). Die Vorspeise war sehr gut (Vitello Tonnato), die Ente (das Hauptgericht) war für mich etwas zu fettig, aber dennoch lecker. Der offene Wein war nicht ganz nach meinem Geschmack, es gab aber gute andere Weißweine. Die Terasse des Saals ist wunderschön und direkt davor ist ein Springbrunnen.

Am Samstag war ich mit ein paar anderen Teilnehmerinnen in Aachen bei Kaiserwetter

Es liegt im historischen Stadtkern von Aachen. Der Platz mit mehreren Cafés und Restaurants ist wunderschön und gemütlich. Er hat mich ein wenig an die Provence erinnert. Ich habe dort einen Salat mit gegrilltem Lachs gegessen und der war hervorragend.

Am Sonntag waren wir mittags in Maastricht im Harbour Club – einfach nur fantastisch!

Unheimlich tolles Essen, wunderbar schön dargeboten in ganz toller Atmosphäre. Eine Spitzen-Location. Der Weißwein dort war ganz hervorragend und der Stadtbummel hinter fiel aus, weil wir zwei Stunden länger als geplant dortgeblieben sind. Für mich kulinarisch ganz klar das Highlight der Reise.

Ganz und gar nicht empfehlen kann ich allerdings das Restaurant, in dem wir am Samstag Abend waren:

“De Wilhelminatoren” in Vaals (Niederlande) am Dreiländerpunkt. Vermutlich ein klassisches Ausflugsrestaurant wirkte es schon beim Betreten nicht sehr charmant. Im Restaurant stand Qualm als hätte es gebrannt. Das Buffett war lieblos und wirklich nicht lecker. Der Hauswein schmeckte ebenfalls nicht und der Service war schlecht. Die letzten anderthalb Stunden saß ich auch ohne ein Getränk dort, da der Kellner auch nicht mehr vorbeikam oder fragte, ob man noch etwas habe wolle.

Insgesamt war aber die Reise (bei der das Essen nur Nebensache war) ein kulinarisches Fest!

Kennt ihr eines der Restaurants? Wenn ja – welches? Und gefällt es euch?

 

 

 

Kommentare (0)